Die Bayerische - Versicherung - Agentur Dithmarschen - Torsten Fohl

Risikomanagement


Als Unternehmen ist man einer Vielzahl von Risiken ausgesetzt. Seien es finanzielle Risiken, Prozessrisiken, Rechtstreitigkeiten,

Marktrisiken und vieles mehr. Das Risikomanagement (alternativ: Risk Management) beschäftigt sich mit dem systematischen

Umgang mit Risiken unterschiedlichster Art. Dabei werden Risiken identifiziert, analysiert, beurteilt, bewertet und idealerweise  im

letzten Schritt bewältigt. Für unternehmerische Entscheidungen ist die Analyse von Chancen und Gefahren / Risiken Voraussetzung.

Das Risikomanagement wird als Aufgabe der Führungsebene verstanden. Die Hauptziele des Risikomanagements sind die Ver-

hinderung des Eintritts von Risiken und falls es eintritt, den Schaden zu minimieren.


Darüber hinaus soll das Risikomanagement Transparenz schaffen und Unsicherheiten beseitigen. Das Risikomanagement ist ein

fortlaufender Prozess, indem die Analyse, Überwachung und Verbesserung kontinuierlich stattfinden.

Für die einheitliche Festlegung von Kriterien einer Risikoeinstufung, Methoden der Risikoermittlung sowie die Qualifikation des

Personals gibt es eine Version der Norm ISO 31000 für das Jahr 2018.


ISO 31000:2018


ISO = Internationale Organisation für Normung


Die ISO31000:2018 ist eine ISO-Norm, die sich mit dem Thema Risikomanagement beschäftigt. Dabei werden Leitlinien festgelegt,

an denen sich Unternehmen bei der Bewältigung von Risiken orientieren können. Je nach Unternehmen können diese Leitlinien

dem Bedarf angepasst werden. Unternehmen werden durch die ISO 31000 dabei unterstützt, eine Risikomanagementstrategie zu

entwickeln, um Risiken effektiv zu identifizieren und abzuschwächen.


Effektive Schritte des Risikomanagements

  1. Risiken identifizieren 
  2. Risiken analysieren
  3. Maßnahmen festlegen
  4. Risiken beobachten
  5. Risikomanagement optimieren/anpassen


Risikoeinschätzung gibt Ihnen optimale Planungssicherheit …

Als Unternehmen ist man einer Vielzahl von Risiken ausgesetzt.

Egal ob Angriffe auf die Firmeninterne EDV, Diebstahl von Kundendaten durch Hacker, Rechtsstreitigkeiten, etc. 

Auf den ersten Blick sind diese im Tagesgeschäft oft gar nicht präsent.

Daher gilt es existenzgefährdende Risiken zu erkennen, damit man diese entsprechend minimieren kann, um Planungssicherheit für die Zukunft zu erhalten.


Wir unterstützen Sie bei der Beurteilung, Bewertung und Minimierung dieser Risiken, damit Sie nicht aus Schaden klug werden müssen.


Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren